.
Wasserburg am Inn
Betreuungshof
Rottmoos
Wasserburg am Inn     Betreuungshof     Rottmoos
Betreuungshof Rottmoos, Eingangsbereich Betreuungshof Rottmoos, Stein mit Namen der Einrichtung Betreuungshof Rottmos, Gesamtansicht

Nav view search

Navigation

Betreuungshof Rottmoos

für Menschen mit Hörbehinderung

      


rottmoos 01 blick auf wasserburg 2011 03

Der Betreuungshof Rottmoos bietet Menschen mit Hörbehinderung adäquate Wohn- und Betreuungsformen. Die vollstationäre Einrichtung besteht aus vier Wohngruppen mit jeweils 10-12 Bewohner/innen. Seit 2012 ergänzt eine Außenwohngruppe das Angebot des Betreuungshofes.

Tagesstrukturierende Maßnahmen sorgen durch verschiedene Beschäftigungen für Abwechslung. Für Einzeltherapien steht ein Heilpädagogischer Fachdienst zur Verfügung.

 

rottmoos 02 bewohnergruppe 2011 03Der Betreuungshof bietet Platz für insgesamt 54 erwachsene Frauen und Männer mit unterschiedlich ausgeprägter Hörbehinderung, zusätzlichen Erkrankungen und Behinderungen, z. B. mit

  • Lernbehinderung oder geistiger Behinderung
  • psychischen Erkrankungen
  • körperlichen Beeinträchtigungen
  • Altersdemenz
  • Verhaltensauffälligkeiten
  • Persönlichkeitsstörungen

Nicht aufgenommen werden Menschen mit einer Suchterkrankung im Vordergrund, solchen, die einer geschlossenen Unterbringung bedürfen, sowie Pflegebedürftige ab Pflegestufe 2.


Wohnformen

rottmoos 03 wohnecke 2011 03

Im Haupthaus befinden sich vier Wohngruppen mit insgesamt 46 Plätzen, die sich in Förderschwerpunkten und im Betreuungsumfang unterscheiden: 

 

  • Gruppe 1: eigenständige Lebensführung im persönlichen Umfeld und Öffentlichkeit
  • Gruppe 2: Akzeptanz und Bewältigung von emotionalen und psychischen Handicaps im Alltag
  • Gruppe 3: ressourcenorientierte Betreuung und Pflege für ältere Menschen unter Beachtung der individuellen Bedürfnisse
  • Gruppe 4: Förderung des familiären Zusammenlebens durch gegenseitige Akzeptanz der Stärken und Schwächen des Einzelnen

 

Die barrierefreien Appartements und Einzelzimmer entsprechen modernen Standards (Dusche, WC, Waschbecken, SAT/TV, Lichtklingel, Fax- und Internetanschluss).

Die Zimmer können nach persönlichem Geschmack gestaltet werden.

Jeder Wohngruppe steht ein großzügiger Wohn- und Essbereich, eine offene Küche, eine Terrasse und der Garten zur Verfügung.

Die Außenwohngruppe bietet 8 Plätze für Menschen, die noch im Erwerbsleben stehen. Der Fokus liegt auf einer verstärkten Förderung der Eigenständigkeit im Alltagsleben (Tagesablauf, Haushalt, Hygiene) und der Sozialkompetenz. Es wird Hilfe zur Selbsthilfe und Unterstützung in allen Lebensbereichen angeboten.

 


Angebote und Leistungen

  • individuelle Förderung und Betreuung im pädagogischen, lebenspraktischen und pflegerischen Bereich
  • Vermitlung angemessener Arbeitsstellen oder Beschäftigungen (z. B. bei anerkannten Werkstätten für Menschen mit Behinderung und Arbeitgebern in der Umgebung)
  • Tagesstrukturierende Maßnahmen  für Menschen, die nicht oder nicht mehr berufstätig sind
  • Unterstützung bei der Gestaltung des Arbeits- und Freizeitlebens
  • Unterstützung im Zusammenleben in der Haus- und Wohngruppengemeinschaft, im Umfeld und der Gesellschaft

 

Die Mitarbeiter/innen sind besonders geschult im Umgang mit Menschen mit Hörbehinderung und deren Kommunikationsformen. Als Fachkräfte arbeiten hier Heilerziehungspfleger/innen, Altenpfleger/innen, Kranken- und Gesundheitspfleger/innen, Erzieher/innen, Ergotherpaut/innen und Heilpädagog/innen.

Ziele

  • Gestaltung des eigenen Zuhauses, in dem man sich wohl und geachtet fühlen kann
  • Erlernen und Erhalten individueller Fähigkeiten
  • Förderung von Selbstständigkeit und Selbstbestimmung sowie Hinführung zu einem eigenverantwortlichen Leben
  • Bewältigung alltäglicher Lebenssituationen
  • Hinführung zu einer realistischen Einschätzung der eigenen Möglichkeiten und Grenzen
  • Erlernen von Strategien zur Bewältigung von Krisen und Konflikten


Weitere Infos

  • Der Betreuungshof liegt am Stadtrand von Wasserburg am Inn in ländlicher Umgebung, die Außenwohngruppe befindet sich am Fußweg nach Wasserburg, ca. 200 Meter vom Haupthaus entfernt. Die Stadtmitte ist mit hauseigenen Fahrzeugen, dem öffentlichen Nahverkehr oder zu Fuß gut erreichbar. Nach Rosenheim und München bestehen Zugverbindungen ab Bahnhof Wasserburg/Reitmehring.
  • Die Finanzierung erfolgt in der Regel durch Sozialhilfeträger, je nach Einkommenshöhe wird ein Eigenanteil gefordert.
  • Einzugsbereich ist das gesamte Bundesgebiet.
  • Eine Verweildauer ist nicht festgelegt. Kurzzeitaufnahmen zur Familienentlastung sind möglich. Ein unverbindliches Probewohnen kann jederzeit vereinbart werden.

 

rottmoos 04 zuhause 2011 03

.