.

hph.joki kopfleiste 30x730px

25 Jahre Heilpädagogisches Schülerwohnheim

Festmarathon in Johanneskirchen


In diesem Jahr wird das Heilpädagogische Schülerwohnheim 25 Jahre alt. Dieses Jubiläum wollten wir im großen Rahmen feiern und begannen schon sehr früh mit der Planung. Wir haben uns dann auf drei „events“ an einem Wochenende geeinigt:


Fachtag

hph FachtagEs begann mit unserem Fachtag am Freitagvormittag. Nach hochinteressanten Vorträgen von

  • Frau Prof. Dr. Miller (Inklusion und die Quadratur des Kreises – Herausforderungen eines neuen gesellschaftlichen Leitbildes) und
  • Herrn Prof. Dr. Lechner (Neurobiologie des Lernens)

gab es die Möglichkeit, sich fachlich auszutauschen, das Schülerwohnheim zu besichtigen und unseren internen Fachdienst kennen zu lernen.

hph TagDerOffenenTuer

 

Tag der offenen Tür

hph MusikAm Nachmittag startete unser zweites „event“, der „Tag der offenen Tür“. Wir hatten wunderbares Wetter, die Stimmung war sehr gut und die zahlreichen Gäste genossen unser Programm. Für Kinder gab es viele Spiele, Bogenschießen, eine Backstube, eine Hüpfburg und ein besonderes Jubiläumsquiz.Die Erwachsenen hatten viel Zeit, sich zu unterhalten, einfach dem bunten Treiben zuzuschauen und sich über das Schülerwohnheim zu informieren.

hph Huepfburghph Maskenhph Maerchen Besonders gelungen war das tolle Theaterstück, das unsere Kids zum Ende  des Nachmittags aufgeführt haben.

 

 

Mitarbeiterfest

Nach diesem ereignisreichen Tag hieß es für uns: Schnell aufräumen, heimfahren und ausruhen! Denn am nächsten Tag wollten wir uns selber feiern:

  • 25 Jahre eine hervorragende Pädagogik
  • 25 Jahre ein tolles Betriebsklima und
  • 25 Jahre eine sehr gute Zusammenarbeit mit den Schulen

sprachen für ein großes Mitarbeiterfest.hph Mitarbeiterfest2

Maria Hacker und ihr Küchenteam haben uns am Samstagabend mit einem äußerst schmackhaften Büfett verwöhnt und es wurde bis spät in die Nacht gefeiert.


Dieses Wochenende war aufwändig für alle Beteiligten, aber die Mühen haben sich wirklich gelohnt. Es lief dank der großartigen Vorbereitung alles nach Plan und es gab insgesamt nur positive Rückmeldungen.

Ein LOB an das gesamte Team! Ohne Euren Einsatz wäre dieser Festmarathon niemals möglich gewesen!

hph surof 

 

 

Heike Surof

Leiterin des Heilpädagogischen Schülerwohnheimes