.
Oberpfalz
Regensburg
Beratung
Oberpfalz     Regensburg     Beratung

Nav view search

Navigation

Beratungsstelle Regensburg

Oft gestellte Fragen

  

 

 

1. Kostet die Beratung etwas?

Die Beratung kostet nichts.

2. Können Sie sich mit mir in Gebärdensprache unterhalten?

Ja.
Wir arbeiten seit über 20 Jahren in der Beratungsstelle. Ich habe viel Erfahrung in der Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung.

3. Können Sie Dolmetscher vermitteln?

Ja.
Wir können ihr Anliegen an die Dolmetschervermittlung weitergeben. Die Vermittlung für die Oberpfalz arbeitet in unseren Räumen.
Die Adressen weiterer Dolmetschervermittlungsstellen finden sie hier.

4. Gibt es eine Schweigepflicht?

Ja.
Personenbezogene Daten und Inhalte dürfen nur dann an Dritte (andere Personen oder Einrichtungen) weitergegeben werden, wenn Sie selbst eine schriftliche Einverständniserklärung geben.
Die Beraterinnen und Berater und die Sachbearbeiterinnen dürfen nichts über Sie an andere Personen weitererzählen.

5. Muss ich Mitglied im Gehörlosenverein sein, damit ich eine Beratung bekomme?

Nein.
Die Sprechstunden finden zwar oft in den Räumen der Gehörlosenvereine statt, wir beraten Sie aber auch, wenn Sie kein Vereinsmitglied sind.

6.  Kann ich auch außerhalb der angegeben Sprechzeiten zu Ihnen kommen?

Ja.
Nach vorheriger Terminvereinbarung. Es ist aber auch ein Hausbesuch bei Ihnen möglich.

7. Können Sie mich z.B. bei Problemen am Arbeitsplatz, beraten, unterstützen und begleiten?

Ja.
Beratung, Unterstützung, Begleitung am Arbeitsplatz ist möglich.

8. Können Sie mir bei allen Problemen helfen?

Nein.
Wir müssen oft selbst Rat suchen z. B. bei familiären Problemen, Schuldnerberatung, Suchtberatungsstellen.
Wir können aber Kontakte für die Lösung dieser Probleme vermitteln.