.
München
Therapeutische
Wohngemeinschaft
München     Therapeutische     Wohngemeinschaft

Nav view search

Navigation

Therapeutische Wohngemeinschaft

Oft gestellte Fragen

     

 

1. Muß man in der Therapeutischen Wohngemeinschaft den Haushalt selber machen?

Ja.
Jeder Bewohner ist selbst verantwortlich für Zimmerputz, Einkauf, Kochen, Abspülen und
Wäsche waschen. Dabei gibt es aber Anleitung.
Die Gemeinschaftsräume werden von einer Reinigungskraft geputzt.

2. Darf man Besucher mitbringen?

Ja.
Übernachtungsbesuch ist nach Absprache möglich.

3. Bekommt man einen Hausschlüssel?

Ja.
Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer und bekommt Wohnungs- und Hausschlüssel.

4. Darf man abends so lange weggehen, wie man will? Darf man auswärts übernachten?

Ja.
Bei uns wohnen erwachsene Menschen mit Hörbehinderung, die selbst entscheiden, wann sie heimkommen.
Bei längeren Abwesenheiten, wie z. B. Wochenende oder Urlaub, sind Absprachen notwendig.

5. Wie lange kann man in der Therapeutischen Wohngemeinschaft wohnen bleiben?

Es gibt keine festgelegte Aufenthaltsdauer.

6. Kann man später wieder in eine eigene Wohnung ziehen?

Ja.
Wenn der Bewohner so viel Selbständigkeit erreicht hat, wie für eine eigene Wohnung nötig ist und ambulante Hilfen ausreichen, helfen wir bei der Wohnungssuche.